Volltextsuche über das Angebot:

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ratgeber
Von Ulrich Nettelstroth   

Schulbildung ist in Deutschland durch die staatlich vorgeschriebene allgemeine Schulpflicht vergleichsweise streng geregelt. Aber es gibt Freiräume, denn der Staat erlaubt auch Schulen in freier Trägerschaft, die eigene Akzente auf dem Weg zum Schulabschluss setzen. So können Eltern sich beispielsweise für eine Waldorfoder Montessorischule entscheiden. Und den Kirchen ist es möglich, Schulen mit konfessioneller Prägung anzubieten.

In Brandenburg gibt es im laufenden Schuljahr nach Auskunft des Bildungsministeriums 175 Schulen in freier Trägerschaft. Die Zahl hat sich gegenüber dem Vorjahr nicht verändert. Zwei Neuanmeldungen stehen zwei Abgänge gegenüber.

Neu hinzugekommen sind die Evangelische Gesamtschule Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) und die Freie Naturschule Barnim in Biesenthal. Träger der Evangelischen Gesamtschule Kleinmachnow ist die Hoffbauer-Stiftung, die unter anderem durch das Evangelische Gymnasium und das Internat Hermannswerder in Potsdam bekannt ist und am Standort Kleinmachnow bereits eine Kindertagesstätte, eine Grundschule und ein Gymnasium betreibt. Mit der neuen Gesamtschule, die als Ganztagsschule betrieben wird, komplettiert die Stiftung ihren Bildungscampus.

Die Freie Naturschule Barnim in Biesenthal ist als Oberschule mit integrierter Grundschule zum neuen Schuljahr mit 15 Kindern an den Start gegangen. Sie beginnen in einer Lerngruppe für die Klassen 1 bis 3 und einer weiteren Gruppe für die Klassen 8 und 9. Über die Jahre soll die Schule auf 80 Kinder und Jugendliche anwachsen. Das pädagogische Konzept der Schule setzt auf Naturerlebnisse und einen Schulalltag, der von einem vertrauensvollen Miteinander und selbstbestimmten Lernen geprägt ist, so der Trägerverein.

Nicht mehr weiterbetrieben werden die Montessorischule Niederbarnim in Bernau und die Berufliche Schule für Wirtschaft in Nauen (Havelland).

Freie Waldorfschule Werder/Havel
Freie Oberschule Baruth

Jeder Elfte besucht eine Privatschule

Bundesweit besuchen 8,9 Prozent der Schüler eine Schule in freier Trägerschaft, so die Zahlen des Statistischen Bundesamts.

750 000 Schüler sind es insgesamt, die eine der 3628 allgemeinbildenden Privatschulen im Bundesgebiet besuchen.

zurück zur Übersicht Fläming